Dechkova Haus ist ein Haus mit Geschichte

Dechkova Haus

Dechkova Haus ist ein Haus mit Geschichte

Dechkova Haus

Am Anfang war es das Haus eines reichen Menschen aus Gabrovo, aber bald, nachdem es eine Schule für ein halbes Jahrhundert war, wurde es später zum Rathaus der Stadt - für 36 ​​Jahren, dieses Haus wurde auch als eine städtische Klinik und danach – Museumsverwaltung genutzt. Inzwischen ist es ein Krankenhaus für Flüchtlinge während des russisch-türkischen Krieg und wo einer der ersten in Bulgarien Komitee des bulgarischen Roten Kreuzes beruhte.

Gesammelte Erinnerungen aus der Zeit der industriellen und kulturellen Fortschritt Gabrovo, im Zentrum der Stadt, einschließlich der Hektik der modernen Zeit, transportiert Dechkova Hausgäste in die Atmosphäre der aufstrebenden urbanen Kultur in Bulgarien bis zum Ende des 19. und Anfang 20. Jahrhunderts . Es illustriert die rasante Entwicklung des Landes, durch die Fesseln der Fremdherrschaft, mit Blick auf seine europäische Zukunft. Das Haus namens "Haus der Erinnerungen" hat sowohl den einzigartigen Geist der bulgarischen Wiedergeburt bewahrt als auch die Erinnerungen an das Leben der Stadt Führer, Unternehmer und ihre Familien.

 

Auf der ersten im Jahre 1835 gebauten Etage gab es einst Geschäfte, beherbergt heute das "retro" Apotheke, die alte Rezepte und Methoden der Heilung und "retro" Labor typische Kräuter bietet. Jeder kann ein Foto mit einem retro-Anzug neben den Stadtansichten des alten Gabrovo machen. Auf der zweiten Etage kann man die Ausstellung "Urban Leben vom Ende des 19. und die 40er Jahre des 20. Jahrhundert" sehen, die die Veränderungen in der städtischen Kultur von Bulgarien nach der Befreiung zeigt.

Adresse: Gabrovo, Sq. "10. Juli"

Telefon: +359 66/806 905

E-mail: museum_gabrovo@abv.bg

www.h-museum-gabrovo.bg