Trjawna liegt in den Ausläufern des Balkangebirges und 250 km weit von Varna und Sofia. Die Bevölkerung zählt etwa 10.000 Menschen.

Trjawna

Trjawna liegt in den Ausläufern des Balkangebirges und 250 km weit von Varna und Sofia. Die Bevölkerung zählt etwa 10.000 Menschen.

Trjawna liegt in den Ausläufern des Balkangebirges und 250 km weit von Varna und Sofia. Die Bevölkerung zählt etwa 10.000 Menschen. Die Siedlung wurde bereits in der Zeit den Thrakern bewohnt, sie wurde zu einem Kultur- und Handwerkszentrum im 19. Jahrhundert. Während der Renaissance stellt sich Tryavna Art Schule.

Heute Trjawna hat es geschafft, seine Renaissance Geist zu bewahren. Erbaut im Jahre 1814 Uhrturm ist ein Wahrzeichen der Stadt und liegt im Stadtzentrum. Im Jahr 1967 wurde der Turm ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung erklärt.

Berühmte Werke von Tryavna Schule kann in mehreren Museen zu finden, von denen Daskalovata Haus. Es gibt die sogenannten geschnitzt Sonnen erstellt von Meister Ivan Bochukovetsa und Dimitar Oshanetsa während im Jahre 1808 sie padprevarvali ihre Fähigkeiten zu beweisen. Der Ort wurde 1967 ein Architekturdenkmal von nationaler Bedeutung erklärt

Museum des Symbols, das auf einem Hügel über Triavna halten Werke von Ikonenmalerei befindet. Es werden 160 Original-Icons gehalten und Werkzeuge zagrafi.

Der Dichter Pentscho Slaveykov lebte in Triavna vom Jahr 1827 bis 1895 mit seiner Frau und Kindern in einem Haus, das zu Daskalovata der Nähe befand. Der kreative Weg des Künstlers und sein Sohn Petko ist mit speziellen Dokumenten dargestellt.

Old School ist auch im Stadtzentrum. Es kann den Bildungsprozess im Jahr 1893 beobachtet werden. und verschiedene Lehrmittel. Das Museum verfügt über eine Sammlung von Uhren aus verschiedenen Epochen sowie Arbeiten des Künstlers Dimitar Kazakov. Nähe befindet sich tsarkavata "St. Erzengel Michael" gebaut wurde, der Legende nach im 12. Jahrhundert. Besucher bewundern die geschnitzten Ikonen und Fresken.

Museum für Asiatische und Afrikanische Kunst in Tryavna ist einzigartig auf dem Balkan. Es ist eine Sammlung von über 360 Artikel aus Nepal, Indien, Tibet und einigen afrikanischen Ländern sowie Statuen verschiedener Gottheiten von Asien ausgesetzt. Viele der afrikanischen Masken und Objekte wurden für heidnische Rituale und Voodoo-Zauber, die sie Dämonen darstellen verwendet, die Augen nach unten.

Original-Waffen seit der Befreiung, was und alte Fotos können in der Heimat von revalyutsionera Engel gesehen werden, wo man lernen kann, und viele mehr sind Geschichte. Das Haus wurde erklärt sind Baudenkmal von nationaler Bedeutung im Jahr 1967.

Tryavna und die Region um die Stadt gibt es viele Hotels und Pensionen, die Unterkunft bieten. Gastronomie und Unterhaltung in der Stadt sind zahlreich und bieten interessante lokale Gerichte zubereitet nach alten Rezepten.

Related Destinations

Finden Sie mehr